Gefunden: Endgültige Antworten auf technische Boots-Fragen.

Ein Boot kann viel Technik haben. Dementsprechend viele Fragen und Probleme können entstehen.
Ein Boot kann viel Technik haben. Dementsprechend viele Fragen und Probleme können entstehen.

„Welchen Batterie-Typ soll ich denn jetzt nehmen?“

„Wie kann ich meine Batterien an Bord schneller laden?“

„Lohnen sich Solarzellen, oder soll ich besser Windkraft nehmen?“

„Warum überhitzt mein Motor?“

„Sind Zusätze zum Öl wirksam und empfehlenswert?“

Wer kann es sich schon leisten, all die Technikfragen von Fachleuten erledigen zu lassen? So müssen wir als Bootseigner uns regelmäßig mit technischen Fragen beschäftigen.

Und so interessant es im Einzelfall vielleicht auch ist, so mühsam ist die Recherche auch. Suche in Google, Fragen in Foren, nützliche Antworten vom Gerede der Stammtisch-Kapitäne trennen… oft müssen Stunden, manchmal sogar Tage aufgewendet werden, um eine passende Antwort zu erhalten.

Mich nervt das.

Gibt es nicht irgendwo echtes Fachwissen an einer Stelle?

Ein Grund, warum ich so gerne die Palstek lese, sind die hervorragenden technischen Artikel. Viele davon kamen bisher von Michael Herrmann, einem in fast allen Bereichen erfahrenen und hoch kompetentem Techniker.

Artikel von Michael Herrmann waren regelmäßig ein Höhepunkt jeder Palstek Ausgabe: Nicht nur, dass die technischen Fakten durchgehend korrekt sind  – Michael kann auch gut erklären und seine unverwechselbaren 3D-Zeichnungen sind klar, übersichtlich und hilfreich.

Hier ein Beispiel zum Thema Bugstrahlruder mittels Hydraulik statt Elektrik:

Beispiel für eine typische 3D-Zeichnung von Michael Herrmann: Klar, übersichtlich, hilfreich.
Beispiel für eine typische 3D-Zeichnung von Michael Herrmann: Klar, übersichtlich, hilfreich.

Schade für die Zeitschrift Palstek, gut für uns

Nach über 20 Jahren als Fachautor für die Palstek und der Publikation diverser Standardwerke (u.a. Elektrik auf Yachten, Link zu Amazon) hat Michael Herrmann nun aufgehört, Zeitschriftenartikel zu schreiben.

Dafür bietet er nun alle seine Fachartikel auf einer zentralen, gut organisierten Internetseite an: yachtinside.de!

Alle Fachartikel von Michael Herrmann auf einer Seite: yachtinside.de
Alle Fachartikel von Michael Herrmann auf einer Seite: yachtinside.de

Endgültige Antworten auf fast alle technischen Boots-Fragen, schnell gefunden

Ein Problem, wenn unzählige Artikel auf einer Seite zusammengefasst sind: Wie finde ich den passenden Artikel zu meiner aktuellen Problemstellung?

Da hat sich Michael etwas schönes ausgedacht: Auf einer schematischen Zeichnung sind alle technischen Komponenten, die auf einer Yacht vorhanden sein können, dargestellt. Ein Klick auf eine Stelle in der Zeichnung führt direkt zu den passenden Artikeln. Schlau gemacht!

Einen Artikel finden: Klick auf die Zeichnung, dann erscheinen die passenden Artikel.
Einen Artikel finden: Klick auf die Zeichnung, dann erscheinen die passenden Artikel.

Günstiger Preis für gute Arbeit

Wer nun erwartet, dass es dieses Füllhorn an technischer Kompetenz kostenlos gibt, beleidigt jeden guten Autoren. Fachlich korrekte, gut erklärte Texte zu schreiben und anschauliche Grafiken zu zeichnen ist viel Arbeit. Und Arbeit muss entlohnt werden.

Bei Michael Herrmann fängt es bei 5 Euro pro Monat an, geht über 10 Euro bis zu 20 Euro pro Monat (Stand August 2017), Details hier.

Ich selbst nutze die Classic Mitgliedschaft für 10 Euro pro Monat. Denn: Auch wenn ich Michael Herrmann’s yachtinside.de hier über den grünen Klee lobe, zahle ich für seine Arbeit genau so wie alle anderen auch. Ihr wisst: Ich schreibe über das, was mir gefällt – gekaufte Lobpreisung gibt es bei mir nicht.

Nun musst du selbst überlegen: Weiter aufwändig suchen, in Foren fragen und häufig unbrauchbare Antworten bekommen? Oder etwas Geld investieren und sofort nützliche Antworten erhalten?
In der teuersten Zugangs-Stufe kannst du sogar eigene Fragen direkt an Michael stellen und bekommst eine individuelle Antwort.

Beispiel Artikel von Michael Herrmann: Aufbau einer Lichtmaschine

Ich darf einen Beispiel-Artikel von yachtinside.de hier auf booteblog.net veröffentlichen. Wer schon immer mal verstehen wollte, wie eine Lichtmaschine funktioniert: Artikel „Aufbau einer Drehstohm-Lichtmaschine“ von yachtinside.de

Beispiel Artikel von Michael Herrmann: Aufbau einer Lichtmaschine.
Beispiel Artikel von Michael Herrmann: Aufbau einer Lichtmaschine (Klicke auf das Bild, um den Artikel zu lesen!).

Michael Herrmann’s yachtinside.de

Hier noch mal der Link zur Seite: www.yachtinside.de. Es gibt auch einen kostenlosen Schnupper-Zugang!

Ich persönlich habe ein paar Wochen überlegt, bis ich Geld investiert und den Classic-Zugang bei yachtinside.de gekauft habe. Letztlich habe ich nun aber für den Gegenwert von drei Fachbüchern ein Jahr lang Zugang zu all diesen Fachartikeln und muss nicht mehr aufwändig im Netz recherchieren. Das gefällt mir und ich bin sehr zufrieden.


Um es noch mal zu betonen: Ich bin von Michael Herrmann’s Artikel begeistert und schreibe so positiv über seine Arbeit, weil ich persönlich davon überzeugt bin. Meinen Zugang zu yachtinside.de habe ich selbst bezahlt.

3 Kommentare zu “Gefunden: Endgültige Antworten auf technische Boots-Fragen.

  1. Jan-C. Ebert

    Hallo Julian,
    guter Tip! Leider sehe ich, im Gegensatz zu einer offline-Lösung, bei dieser online Datenbank das Problem der uneingeschränkten Verfügbarkeit. Diese ist gerade bei technischen Problemen fernab eines internet Zugangs wichtig. Daher m. E. nur bedingt tauglich. Beste Grüße, Jan

Kommentar verfassen