Boote, die mich auf der boot Düsseldorf 2016 interessieren (1): Privateer 54

boo1202_tm04_M_cmyk

Ich war noch nie auf der boot, ein Besuch hat mich aber schon immer mal interessiert. Und dieses Jahr scheint sich die Möglichkeit zu ergeben, daher beschäftige ich mich jetzt schon mal damit, welche Boote (und welches Zubehör) mich interessiert, worüber ich schreiben möchte und was ich möglicherweise brauchen könnte.

In loser Folge stelle ich hier erstmal die Boote vor, die mir vorab aufgefallen sind und die ich mir auf jeden Fall näher anschauen möchte. Und ich starte gleich mit einem meiner persönlichen Highlights:

Privateer Trawler 54

Als ich die Liste mit Bootspremieren durchgeguckt habe, habe ich mich sehr gefreut, Privateer mit ihrem Trawler 54 zu sehen.

privateer-trawler-54
Foto (c) Privateer Yachts

Privateer ist eine holländische Werft, die für Yachten mit großer baulicher Qualität bekannt ist und völlig selbstverständlich auch Motorschiffe für echte Langfahrt bauen kann. Sprich: CE Kategorie „A“ für „Hochsee“, zuverlässige und effiziente Maschinenanlage, Stabilisatoren und große Tanks für Brennstoff.

Diese Geschichte weiterlesen


Interessante Boote auf der boot Düsseldorf (2): Sturiër Yachts Dutchman 52

Neben Privateer Yachts (deren Trawler 54 mich interessiert), ist Sturiër Yachts eine weitere niederländische Werft, die für außerordentliche Bauqualität und „go anywhere“ Boote bekannt ist.

Sturiër Yachts stellt auf der boot 2016 in Düsseldorf die neue Dutchman 52 vor:

Die Dutchman 52 als Rendering (Bild (c) Sturiër Yachts)
Die Dutchman 52 als Rendering (Bild (c) Sturiër Yachts)

Sturiër Yachts verspricht einen „schnellen und effizienten Rundspant-Unterwasserrumpf“, was die Frage aufwirft, was Sturiër bei dieser Dutchman 52 anders macht als andere Werften bei anderen Booten?

Offensichtlich ist es ein Verdränger, denn die maximale Geschwindigkeit ist mit 10,3 Knoten angegeben, was eben über der Rumpfgeschwindigkeit von einer knapp 15m Yacht liegt (ca. 9,4 Knoten). Und am Rumpf kann ich nichts erkennen, was auf irgendeine Form von Halbgleiter schließen ließe.

Unter http://www.de.sturieryachts.nl/neue-dutchman/  sind einige Daten aufgeführt, unter anderem Angaben zur Tankkapazität für Brennstoff und der Reichweite in Seemeilen. Und das ist interessant:

Diese Geschichte weiterlesen


Auf der boot Düsseldorf 2016

Eine Halle mit Motoryachten auf der boot Düsseldorf
Eine Halle mit Motoryachten auf der boot Düsseldorf

„Und? Wie war euer Tag auf der Messe, was war gut, was war schlecht?“ fragt Nina, zuständig für Social Media bei der Messegesellschaft, in die Runde der Blogger, die wie ich zur boot Düsseldorf 2016 eingeladen waren.

Die Runde war klein, aber aus jedem wassersportlichen Bereich war jemand vertreten, der darin bloggend oder instagramend oder facebookend aktiv ist. Ich hatte mich gefreut, dass auch mein booteblog.net Beachtung fand und ich Teil dieser netten und unkomplizierten Runde war. Wir waren sogar als Pressevertreter akkreditiert, was uns durchaus einen etwas besseren Zugang zu einigen Ausstellern ermöglichte. Trotzdem hatten wir in keinster Weise Verpflichtungen, ob und wie wir von der boot Düsseldorf 2016 berichten.

Julian als Pressevertreter
Julian als Pressevertreter

Am Sonntag Spätnachmittag fand dann dieses kleine Blogger Treffen statt, bei dem Nina einfach unsere Meinung zur Messe hören wollte.

Diese Geschichte weiterlesen


Ein Trawler aus Leidenschaft: Privateer Yachts Trawler 54

„Kommen Sie den 24. Oder den 25. Januar vorbei, willkommen um dieses neues Yacht live zu sehen!“

So schrieb mir in schönstem holländischem Deutsch ein Mitarbeiter von Privateer Yachts auf meine Anfrage, ob ich mir den Privateer Trawler 54 angucken, Fotos machen und darüber schreiben kann. Ich mag Holland und die holländische Art, Deutsch zu sprechen, sehr gerne und so war mir der Herr von Privateer auf Anhieb sympathisch. 

Schon am Sonntag habe ich einen ersten Blick auf dieses außergewöhnliche Schiff geworfen:

Privateer Yachts Trawler 54 auf der boot 2015
Privateer Yachts Trawler 54 auf der boot 2015

Meinen Termin hatte ich aber erst am Montag morgen, und so habe ich dieses Schiff erstmal von außen betrachtet. Natürlich sieht dieser Trawler grundsätzlich all den anderen Trawlern ähnlich: Die Kabinen sind im vorderen Bereich unter Deck, dann kommt mittschiffs das Ruderhaus und anschließend Pantry und Salon. Es ist ein Stahlschiff, wie so viele Boote von anderen holländischen Werften auch.

Warum ist dieses Schiff außergewöhnlich? 

Diese Geschichte weiterlesen


Quantum von Raymarine: Für wen ist diese neue Radarantenne geeignet?

Ich hatte ja vor der boot 2016 über die neue Radarantenne Raymarine Quantum (Artikel hier) geschrieben. Auf der boot habe ich mir nun diese Antenne angeschaut und mit einem Techniker gesprochen.

Raymarine Quantum Radarantenne auf der boot 2015
Raymarine Quantum Radarantenne auf der boot 2015

Generell sind Solid State Radarantennen („Broadband“ heißt es bei Lowrance, Simrad und B&G) sehr gut für den Nahbereich und schlecht im Fernbereich. Gilt das auch für das Raymarine Quantum? 

Diese Geschichte weiterlesen


Steeler Yachts Panorama FF48 – Ein neues Konzept gut umgesetzt

Auf der boot 2016 habe ich einige ungewöhnliche Motoryachten gesehen – einige sahen eher wie ein Campingwagen auf dem Wasser aus. Ein neues Konzept aber fand ich bemerkenswert: Diese Steeler Yachts Panorama FF48. Erstmal ist es mutig und sieht völlig anders aus als die typischen Motoryachten. Dabei ist die ungewöhnliche Form kein Zweck an sich, sondern macht – für diesen Einsatzbereich – Sinn und hat seinen ganz eigenen Stil.

Gebaut wird diese Yacht von Steeler Yachts, einer holländischen Werft, die neben den namensgebenden Stahlyachten mittlerweile auch in Aluminium baut. Dieser Werkstoff hat durchaus einige Vorteile: Beispielsweise rostet Aluminium nicht (dafür muss man beim Bau aber sehr gut aufpassen, keine Probleme mit galvanischer Korrosion durch Kombination von unterschiedlichen Metallen zu erzeugen), vor allem aber ist Aluminium leicht und erlaubt es, solche Art Yachten als schnelle Halbgleiter zu bauen.

Steeler Yachts ist auch als Qualitätswerft bekannt, verfolgt aber einen anderen Markt als Privateer Yachts, deren Trawler ich mir angeschaut hatte. Und wie andere Werften auch, sucht Steeler nach neuen Formen und Konzepten, die neue Kundenkreise erschließen könnten. Die Panorama FF48 ist aus dieser Idee heraus entstanden. 

Diese Geschichte weiterlesen


Sturiër Yachts Dutchman 52: Eine hochwertige, klassische Sedan Stahlyacht

Schon vor der boot 2016 hatte ich hier über die Sturiër Yachts Dutchman 52 geschrieben, und natürlich habe ich mir diese Yacht auch auf der Messe angeschaut.

Sturiër Yachts Dutchman 52 auf der boot 2015
Sturiër Yachts Dutchman 52 auf der boot 2015

Ich hatte geschrieben, dass so eine Yacht wohl deutlich über TEU 500 kostet – da hatte ich die Größe des Schiffes etwas unterschätzt und lag deutlich daneben. Ich weiß nicht genau, was dieses Boot kostet, aber die Zahl wird sicher sieben Stellen haben – vielleicht vergleichbar mit dem Privateer Trawler 54. Zumindest was die preisliche Region angeht. 

Diese Geschichte weiterlesen


boot Düsseldorf 2017: Fotos von Tag 0 (Aufbau)

Prestige - bevor die Besucher kommen.
Prestige – bevor die Besucher kommen.

Ich konnte heute schon auf dem Messegelände herumstromern und mir erste Eindrücke verschaffen. Ich denke, die boot Düsseldorf wird sich wieder lohnen!

Morgen öffnet die boot Düsseldorf für reguläre Besucher!

Übrigens: Ausgewählte Besucher von PRINCESS werden so befördert:

PRINCESS - V.I.P. Shuttle
PRINCESS – V.I.P. Shuttle
PRINCESS - ein Bentley als V.I.P. Shuttle
PRINCESS – ein Bentley als V.I.P. Shuttle

Weiter Fotos:

Diese Geschichte weiterlesen


boot Düsseldorf 2017: Erste Eindrücke und Fotos

Stahl- und Aluminiumboote auf der boot Düsseldorf 2017
Stahl- und Aluminiumboote auf der boot Düsseldorf 2017

Es war wieder interessant und spannend, auf der boot Messe in Düsseldorf! Wie im letzten Jahr wurden ein paar andere Blogger (Klaus von fahrtenseglers-glück.de, Markus von Get on Board, Bettina vom Taucherblog, Markus von UNTER SEGELN) und ich von der Messegesellschaft zur boot eingeladen. Ausgerüstet mit einem Presseausweis konnten wir so entspannt über die Messe laufen, uns alles anschauen und im Pressezentrum die Eindrücke gemeinsam verarbeiten.

Diese Geschichte weiterlesen


Jetten Beach 45: Ein schickes Strandboot – 14 Meter lang

Jetten Beach - Ein Strandboot. Mit 14 Metern!
Jetten Beach – Ein Strandboot. Mit 14 Metern!

Die Auswahl an Metallbooten war auf der boot Düsseldorf 2017 sehr übersichtlich, und die meisten niederländischen Stahlboote sind vom grundsätzlichen Stil, Aufbau und Einsatzzweck her sehr ähnlich – doch da viel mir die neue Jetten auf:

Ein großer Salon, eine große Plicht – so weit, so Standard. Aber das Design, der Stil – ist anders. Und zwar auf angenehme Weise. Modern und schick – aber nicht protzig. Meine Neugier war geweckt, und ein sehr freundlicher Jetten Mitarbeiter hat sich Zeit genommen und mir die Jetten Beach gezeigt.

Diese Geschichte weiterlesen