Dankeschön #9: Das wunderschöne Kochbuch „Auf zwei Flammen“

Wieder ein tolles Dankeschön: Kochbuch "Auf zwei Flammen" mit Widmung vom Autor.
Wieder ein tolles Dankeschön: Kochbuch mit Widmung vom Autor.

Die Idee, dass Leser, denen ich geholfen habe, einfach mal „Dankeschön“ sagen und eine Postkarte oder mehr schicken hatte Winterschlaf gemacht. Christian Zaloudek (seine Webseite über Berufs- und Sportschifffahrt sowieso Überfühungstörns hier: www.zalu.de) hat die Idee  (mehr dazu im Kasten rechts „Möchtest du ‚Danke‘ sagen?“) wieder aufgegriffen und mir sein Kochbuch „Auf zwei Flammen“ geschickt. 

"Auf zwei Flammen": Rezepte nicht nur für Segler.
„Auf zwei Flammen“: Rezepte nicht nur für Segler.

Wir kochen viel wenn wir mit der JULIUS unterwegs sind, aber natürlich häufig eingefahrene Standardgerichte. Ich habe schon mal etwas in „Auf zwei Flammen“ geschmökert und viele tolle Rezepte gefunden, wie zum Beispiel:

Diese Geschichte weiterlesen


Umbau der Euro 500 Ruderanlage auf Raymarine Evo

Die Radio Zeeland Euro 500 professionelle Ruderanlage am Innen-Steuerstand (Archivbild).
Die Radio Zeeland Euro 500 professionelle Ruderanlage am Innen-Steuerstand (Archivbild).

„Nein! Tu es nicht!“

„Sei stolz auf die Euro 500 und halte sie in Ehren!“

„So eine robuste Anlage findest du nie wieder!“

„Wozu der Aufwand? Die Euro 500 funktioniert doch super!“

So wird die spontane Reaktion einiger meiner Leser sein, unmittelbar nachdem sie die Überschrift dieses Artikels gelesen haben. Und tatsächlich habe ich sehr lange und äußerst detailliert nachgedacht und geforscht, ob es sich für mich lohnt, die professionelle Radio Zeeland Euro 500 durch eine Raymarine Evo Anlage zu ersetzen.

Diese Geschichte weiterlesen


Unterwasserschiff: Ich kaufe mir Zeit.

Material, das nach anstrengender Arbeit aussieht: Sealer, Bohrmaschine, Schleifmaschine, Staubsauger, Schutzausrüstung, Schleifmittel und so weiter.
Material, das nach anstrengender Arbeit aussieht: Sealer, Bohrmaschine, Schleifmaschine, Staubsauger, Schutzausrüstung, Schleifmittel und so weiter.

Das sieht nach Arbeit aus. 

Nachdem die JULIUS bei der Yachtwerft Glückstadt aus dem Wasser geholt wurde kam heraus, dass es Schäden bei der Beschichtung des Unterwasserschiffes gibt (Details und Fotos hier).

Recherchen ergaben, dass auf dem Unterwasserschiff tatsächlich noch die allererste, originale Beschichtung drauf ist – immerhin nun 24 Jahre alt! Also ist die einzige echte Lösung: Runter damit und komplett neu aufbauen.

Doch: Das Geld dafür will und kann ich nicht „einfach mal so nebenbei“ investieren.

Neuaufbau des Unterwasserschiffes jetzt nicht möglich – wie erkaufe ich mir Zeit?

Wenn der komplette, professionelle Neuaufbau der Beschichtung jetzt nicht möglich ist, muss ich mir Zeit erkaufen. Zeit bis zum Herbst. Bis dahin werde ich geklärt haben, wo ich den Neuaufbau machen lasse und ich kann die passende Menge Geld ansammeln.

Ich muss also etwas machen, damit der Stahl am Unterwasserschiff für eine Saison, ungefähr 7 Monate, geschützt ist. Aber wie?

Diese Geschichte weiterlesen


Bodenbelag gesucht!

Bodenbelag in der Pantry der JULIUS - wo bekommt man sowas?
Bodenbelag in der Pantry der JULIUS – wo bekommt man sowas?

So wie im Foto sieht der Boden in der Pantry auf der JULIUS aus. Im Salon möchten wir nun einen optisch vergleichbaren Boden haben. Aber: Wo bekommt man so einen Belag?

Gefunden habe ich bisher ART-Line von Kähne Bootsausstatter (siehe http://www.kaehne-bootsausstatter.de/de/textilien/decksbelaege/art-line.html). Das Material ist aus Vynil und nur 2mm hoch – eigentlich perfekt. Aber leider auch prohibitiv teuer mit € 98,50 pro Quadratmeter. 

So eine Art Belag habe ich schon so oft auf Boote gesehen, vor allem auf holländischen – sowas muss es doch auch halbwegs bezahlbar (deutlich weniger als € 100 pro qm) geben? Wer hat einen Tipp?

Update 21:30 Uhr: Via Facebook habe ich einen Hinweis auf Ruegg.de bekommen: http://www.ruegg-shop.de/bootsbaumaterial/bootsbauholz/ganze-platten/laminate/laminat-teak-/-koto-0-9-mm (€ 158,90 für 4qm, also knapp € 40 pro qm).


Frage und Antwort: CE-Kennzeichnung – welche Bedeutung und Konsequenz hat sie in der Praxis?

Detlef fragt mich zur CE-Kennzeichnung von Sportbooten:

„Wir haben gestern in der Diskussion versucht zu klären was mit dem Begriff „Küstennahe Gewässer“ laut CE-Einstufung „C“ wirklich gemeint ist. Wir konnten keine Quelle finden das das abschließend klärt. Im Gegensatz sollte auch die CE Einstufung „B“ geklärt werden. Dazu gab`s auch kein Ergebnis.

Kann ich beispielsweise mit einem Stahlverdränger bedenkenlos, sagen wir mal 13m lang, 4 m breit und ca. 130 Ps Motor natürlich mit den Sicherheitsvorkehrungen die ich auf See benötige ausgestattet, aber Cat. C beispielsweise von der holländischen Küste aus über Norderney Richtung Helgoland und weiter an der dänischen Küste entlang fahren?“

Hier meine Antwort

Hallo Detlef,

ich bin kein Rechtsanwalt oder sonstiger Profi und gebe hier nur meine rein private Ansicht wieder. Für so kompliziert halte ich die Sache aber gar nicht:

Diese Geschichte weiterlesen