Dyson Handstaubsauger: Ein Akku-Sauger, der tatsächlich funktioniert

Nach langem, sehr langem ringen mit mir selbst haben wir nun den hier an Bord:

Der Dyson Handstaubsauger DC34
Der Dyson Handstaubsauger DC34

Sieht etwas futuristisch aus, und es ist keine Kaffeemaschine. Vielmehr ist es ein Dyson Handstaubsauger und der erste Akku-Handstaubsauger, der meiner bescheidenen Meinung nach tatsächlich funktioniert.

Denn: Akku betriebene Staubsauger sind in der Regel vor allem eines – schwach. Es gibt diverse solche Sauger für wenig Geld, doch jeden in so ein Gerät investierte Euro könnte man auch genau so gut direkt in den Müll werfen. Eigentlich hatte ich mich schon längst von der Idee verabschiedet, einen brauchbaren Handstaubsauger auf dem Boot zu haben.

Der Dyson Handstaubsauger macht, was er soll. Und das ohne Kabel.

Dieser Dyson Handstaubsauger DC34 aber ist wirklich gut, und zwar weil er einfach das macht, was er soll: saugen. Und zwar so richtig, wie der Staubsauger zu Hause. Nur mit Akku und ohne Kabel. Die Verarbeitung ist auch noch super und der Verzicht auf sinnlose Beutel sind noch ein weiteres Plus.

Natürlich muss es dabei einen Kompromiss geben: der Akku hält bummelig 15 Minuten. Das klingt sehr kurz, in der Praxis reicht das aber für unser Boot. Denn man saugt nicht durchgehend, sondern nur, wenn man den Knopf im Pistolengriff drückt. Wenn man sich also von einer Ecke in die andere bewegt, ist der Sauger aus.

Die Details dieses Dyson Handstaubsauger könnt ihr in diesem Video angucken:

Und warum habe ich so lange mit mir gerungen, bis ich den Dyson Handstaubsauger DC34 angeschafft habe? Weil er teuer ist. Dyson DC34 Car Boat

Aber selten war ich so froh, Geld ausgegeben zu haben.

Hier weiterlesen:


Ein Kommentar zu “Dyson Handstaubsauger: Ein Akku-Sauger, der tatsächlich funktioniert

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.