Frage und Antwort: Beschichtung Unterwasserschiff – zufrieden mit Zinga?

Knut fragt:

„Hallo, ich habe deinen Beitrag gelesen und gesehen das du Zinga am Rumpf verwendet hast, aber dann später doch alles auf der Werft hast neu machen lassen.
Wie warst du mit dem Zinga zufrieden und warum hast du nach so kurzer Zeit alles neu machen lassen?
Mir steht das Gleiche bevor und ich habe auch an Zinga gedacht.
Vielleicht kannst du mir etwas über deine Erfahrungen berichten?“

War ich zufrieden mit Zinga? Hier meine Antwort.

„Wenn die folgenden Schichten auch im 1k System sind ist Zinga ganz gut denke ich. Bei mir hatte die ganze Beschichtung nicht so richtig gehalten, weil ich vermutlich Fehler beim Auftragen gemacht hatte (wahrscheinlich bei zu niedrigen Temperaturen gearbeitet).
Außerdem konnte ich damals aus Zeitgründen nur eine 1k Beschichtung machen. Letztes Jahr wollte ich dann – das war noch vor dem Verkauf der Xenia – ein für alle mal Ruhe an dieser Front haben, und habe daher bei der Werft eine Beschichtung mit einem 2K System beauftragt.

Aus heutiger Sicht denke ich: wenn man die geforderten Arbeitsbedingungen einhält (Temperatur, Luftfeuchte) und alle anschließenden Beschichtungen im 1K System sind, ist Zinga gut. Wenn man eine 2K Beschichtung plant, würde ich kein Zinga nehmen.

Wenn Du aber die Möglichkeit hast, alle Schichten von derselben Firma zu verwenden, dann würde ich das machen. Dann ist die Chemie zwischen den Schichten am besten aufeinander abgestimmt.

BTW hatte ich auch mal Primocon verwendet, mit dem einige Leute ja sehr zufrieden sind – bei mir war es eine Katastrophe, das hielt überhaupt nicht.

Einen Tipp habe ich noch: in einer Palstek von diesem Jahr (www.palstek.de) war ein ausführlicher Artikel zum Thema. Du könntest beim Palstek Verlag anrufen und fragen, welche Ausgabe sich mit der Beschichtung von Stahlrümpfen beschäftigt hat und die entsprechende Ausgabe kaufen. Die Artikel in der Palstek sind immer in höchstem Maße kompetent.“

 

Hier weiterlesen:


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.