Von Glückstadt nach Hamburg – Ende der Überführung

Es ist geschafft, die Julius liegt bei Julius Grube und wartet dort auf die Montage der Davits:

IMG_20150315_112211

Die Fahrt von Glückstadt nach Hamburg war im besten Sinne unspektakulär. Ich bin um 0550 aufgestanden und um 0630 los, so dass ich mit auflaufendem Wasser bis zur Werft fahren konnte. Wie geplant kam ich um 1030 da an, also genau bei Hochwasser, so dass ich entspannt ohne Strömung anlegen konnte.

Das Wetter war leider grau in grau bei um die 8 Grad. Bei Sonne wirkt die Einfahrt nach Hamburg viel mehr, aber trotzdem ist es immer wieder schön an Blankenese, den Docks, Landungsbrücken und der Elbphilharmonie vorbei zu fahren.

Damit ist die Überführung erfolgreich geglückt. Das letzte Stück über Helgoland war ein hartes Stück Arbeit und wenig vergnüglich, aber es ist geschafft und das zählt. Und ich habe die Julius ein ganzes Stück besser kennengelernt. Sie ist ein gutes, sicheres, zuverlässiges Schiff.

Die Julius Grube Werft wird nun die Davits montieren, dann kommt das Schlauchboot hinten dran und irgendwann Ende April oder Anfang Mai überführen wir die Julius dann in die Ostsee nach Damp.

Hier weiterlesen:


4 Kommentare zu “Von Glückstadt nach Hamburg – Ende der Überführung

  1. Till Andrzejewski

    Hallo Julian,
    es ist soweit, wir haben einen Kutter gekauft. Ich lese hier von deiner Zoll-Begegnung.
    Du schreibst, dass der niederländische Zoll eine Erklärung über die Mehrwertsteuer ausgibt. Muss ich die dort beantragen oder bekomme ich die bei Überschreibung und Löschung aus dem NL Register automatisch?
    Vielen Dank und viele Grüße
    4+Till

    1. Julian Buß

      Hallo Till,

      herzlichen Glückwunsch zum Boot!

      Die Erklärung bzw. Mwst. hatte der Vorbesitzer schon parat und hat sie mir mit gegeben. Mein Boot war nicht im NL Register eingetragen.

      Gruß,
      Julian

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.