Von Hamburg nach Damp

Die MY Xenia wartet auf uns bei der Julius Grube Werft, nach dorthin haben wir verholt weil wir von dort direkt in die Elbe fahren können und nicht mehr schleusen müssen. Morgen soll es losgehen mit der Überführung nach Damp.

Der ursprüngliche Plan war:

  • Donnerstag (heute) Abend zum Boot fahren.
  • Freitag um 0730 bei Hochwasser los bis zum Störloch (bei Glückstadt).
  • Samstag dann weiter bis Brunsbüttel, dann schleusen, dann weiter bis Rendsburg.
  • Sonntag von Rendsburg bis Holtenau, dort schleusen, dann weiter nach Damp.

An sich ein guter Plan. Das hier ist aber doof:

2014-04-17 at 15.37.27

Eine Menge Wind ist da für Sonntag angesagt, und auch noch aus Nordost. Wellen mit über ein Meter. Alles machbar, aber muss das gleich beim ersten Törn des Jahres sein?

Also zurück zur Planung. Wie sieht es denn Samstag aus? So:

2014-04-17 at 15.37.18

Samstag tagsüber also deutlich weniger Wind und Welle. Da müsste man also nach Damp fahren. Aber wie sollen wir in zwei Tagen von Hamburg bis nach Damp kommen, zumal im Nord-Ostsee-Kanal als Sportboot ja nur tagsüber (d.h. wenn Licht ist) fahren darf?

Nach ein wenig puzzeln steht nun dieser neue Plan:

  • Donnerstag (heute) zum Boot.
  • Freitag um 0600 (1,5 Stunden vor Hochwasser) ablegen. Bis Brunsbüttel sind es 43sm, mit ablaufendem Wasser brauchen wir dafür höchstens 6,1 Stunden (bei 7 Knoten). Es wird eher noch schneller gehen, die Strömung wird uns eher auf 8 Knoten beschleunigen. ETA Brunsbüttel ist dann ca. 1200 (genau bei Niedrigwasser).
  • Dann schleusen, dafür rechne ich max 1,5 Stunden ein.
  • Nach dem Schleusen um spätestens 1330 weiter nach Rendsburg. Das sind noch mal 34sm. Im Kanal haben wir normale Marschfahrt von min. 6,3kn, dann brauchen wir 5,5 Stunden und sind um 1900 in Rendsburg.
  • Am Samstag dann um 0600 ablegen in Rendsburg. ETA Holtenau ist dann 0900 (18,5sm bei 6,3kn macht 3 Stunden).
  • Schleusen bis max. 1030, dann weiter nach Damp. ETA Damp wäre dann 1145 (16sm bei 6,3kn macht 2,6 Stunden).

Meine Familie vor die Wahl gestellt „entweder Seegang am Sonntag oder am Freitag 13 Stunden durchfahren“ haben sich alle für „durchfahren“ entschieden.

Jetzt muss das alles nur noch klappen.

Hier weiterlesen:


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.