Diese Musik gehört – und sofort Lust auf die Saison bekommen

Musik Album „Zeitmillionär“

Wir hatten letzte Woche den neuen Film „Salz und Erde“ von Claus Aktoprak gesehen. Über diesen ersten Teil einer Trilogie werde ich noch ausführlich schreiben – aber vorab: Uns hat der Film und die ganze Idee von Claus, eine uralten Route durch die Schwedischen Schären abzusegeln und dabei Geschichte der Wikinger spannend zu erzählen, ausnehmend gut gefallen. Die Umsetzung ist sehr professionell, das ist weit mehr als „nur ein Segelfilm“.

Also: Kaufen und anschauen lohnt sich!

„Lass uns doch noch mal Zeitmillionär gucken.“

Hatte Steffi nun heute Morgen gesagt, und so saßen wir kurz darauf mit dem ersten Kaffee des Tages gemütlich und kuschelig im Bett und haben den ersten Teil von Claus ersten Film geguckt.

Claus erste lange Tour in die Schären.

Und das war richtig schön. Claus Art des Erzählens war schon vor drei Jahren nett und erfrischend. Den Kunstgriff, so zu tun, als würde ein Interviewer vor ihm sitzen, finde ich immer noch super – und habe ich auch bisher nirgends wieder gesehen. Ich werde das gelegentlich schamlos klauen und selbst mal in diesem Stil etwas erzählen.

Die Bilder in Zeitmillionär wecken – genauso wie im aktuellen Film „Salz und Erde“ – sofort die Sehnsucht, in dieses Revier aufzubrechen und so viel Zeit dort zu verbringen, wie möglich (wenn es nur nicht so weit weg wäre…).

Vor allem aber hat uns die Musik sofort wieder berührt. Der Song „Ich geh segeln“ funktioniert heute noch genau so wie vor drei Jahren. Ich höre das Lied, und habe sofort die schönsten Bilder über Zeit auf dem Wasser im Kopf: Sonne, die Weite der See, ein schöner Ankerplatz, ein warmer Abend an Deck.

Die Sommersaison startet bei uns mit der Überführung der JULIUS zurück nach Damp, voraussichtlich Ende März. Und spätestens seit heute, seit dem gucken und hören von Zeitmillionär haben wir wieder richtig Lust drauf.

Claus in Aktion bei der Releaseparty von Zeitmillionär in Hamburg.

Film- und Musiktipps:

Und hier noch ein Trailer zu Salz und Erde

…und zu Zeitmillionär

Hier weiterlesen:


2 Kommentare zu “Diese Musik gehört – und sofort Lust auf die Saison bekommen

  1. Annemariue Breidenbach

    Hallo Julius. Auch mir hat der 1. Teil des Films “ Salz und Erde “ sehr gut gefallen. Viele Erinnerungen mit unseren Fahrten im nördlichen Revier – allerdings mit Motorbooten – wurden wieder wach. Habe mich schon direkt bedankt. Nur schade, dass der Film nicht auf einer DVD war. So ist die „Sehmöglichkeit“ sehr beschränkt. Gruß Annemarie.

    1. Julian Buß

      Hallo Annemarie,

      Die Produktion auf DVD machte wohl zu große technische Probleme… dafür liefert die Version auf dem Stick oder als Download eine viel bessere Qualität

      Bei vielen Fernsehern kann mach einen USB Stick direkt anstöpseln und den Film dann bequem auf dem Fernseher schauen.

      Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf den zweiten Teil

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.